Mein Leben mit dem Kunsthandwerk
Kreativität begleitet mich schon seit meinen Kindertagen. Im Jahr 1960 erblickte ich als ‚Hamburger Jung‘ das Licht der Welt. Als geborene Wasserratte ruderte ich in meiner Jugend auf der Alster und Elbe und malte in meiner Schulzeit hauptsächlich Segelschiffe. 1994 wurde das malerische Städtchen Glückstadt an der Elbe, das von einigen liebevoll Happytown genannt wird, meine neue Heimat. Hier zählte ich ein paar Jahre zur Besatzung des Traditionsseglers Rigmor. Mittlerweile lasse ich jedoch meinen Gedanken im Kajak freien Lauf. Hier kommen mir beim Plätschern der Wellen die besten Ideen für neue Projekte.

Die größten Flow-Erlebnisse erfahre ich beim Drechseln. Durch die Teilnahme an mehreren Drechselkursen und die langjährige Mitgliedschaft im Drechslerstammtisch-sh habe ich mir die erforderlichen Fertigkeiten angeeignet. Meine Vision ist es, Holz mit anderen Werkstoffen zu verbinden und so besuchte ich für die Glasbearbeitung Tiffanykurse und eine Schulung zur Herstellung von Glasperlen. Mit einem Kursus des Vergoldens und einem Goldschmiedelehrgang konnte ich meinen Horizont für die Schmuckherstellung erweitern.

Erste Ergebnisse der Verbindung verschiedener Materialien sind Schmuckringe aus Holz und Acrylglas gewesen. Die Fertigungstechnik hierfür durfte ich den Mitgliedern des Drechslerstammtisches, den Besuchern der Tage der offenen Tür bei Drechselbedarf Schulte und auf einigen Kunsthandwerkermärkten vorführen.